6.2. Systemressourcen

Abbildung 15.84. Systemressourcen

Systemressourcen

This page lets you customize the amount of system memory allocated for various purposes. It also allows you to set the size of thumbnail files that GIMP produces.


6.2.1. Eigenschaften

Ressourcenverbrauch

Minimale Anzahl an Journalschritten

GIMP verwaltet für jedes Bild eine Liste (»Journal«) von Aktionen, die rückgängig gemacht werden können. Dafür wird eine gewisse Menge Arbeitsspeicher reserviert. Unabhängig davon gibt es eine minimale Anzahl der letzten Aktionen, die Sie auf jeden Fall zurücknehmen können. Diese Anzahl können Sie hier festlegen. Weitere Informationen zu GIMPs Rücknahmekonzept finden Sie in Abschnitt 3, „Rückgängig machen“.

Maximaler Speicher für das Journal

Dies ist die Größe des Arbeitsspeichers, der für jedes Bild reserviert wird, um die Rücknahmeinformationen zu speichern. Falls das Rücknahmejournal diese Größe überschreitet, werden die ältesten Einträge gelöscht, es sei denn, dadurch würde die oben beschriebene minimale Anzahl an widerrufbaren Aktionen unterschritten.

Größe des gesamten Speichers

Dies ist die Größe des Systemspeichers, der für Bilder reserviert wird. Wenn GIMP mehr Speicher benötigt, werden Daten auf Festplatte ausgelagert, was unter Umständen zu dramatischen Geschwindigkeitseinbußen führt. Sie haben bei der Installation von GIMP die Möglichkeit, diesen Wert festzulegen, aber hier können Sie ihn jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 3, „Einstellen des Datenspeichers“.

Maximale Größe neuer Bilder

Hier stellen sie die Größe in Megabyte ein, die ein neues Bild maximal benutzen darf. Wird das neue Bild mehr als ihr eingetragener Wert an Hauptspeicher belegen, wird GIMP nochmals nachfragen. Mit dieser Vorgehensweise wird verhindert, dass Sie versehentlich ein Bild erstellen, das sehr viel größer als beabsichtigt ist, was einen Absturz oder eine extreme Verlangsamung des Programms zur Folge haben könnte.

Swap compression

This sets the compression method used for tile data stored in the swap. Compression can both reduce the swap size, and increase its speed, by minimizing input and output. Values are best performance (the default), balanced, and best compression, or none to disable compression altogether.

Number of threads to use

Multi-threading allows making use of multiple cores for processing. Not all features make use of that for the moment. A point of interest is that multi-threading happens through GEGL processing, but also in GIMP core itself, for instance to separate painting from display.

Network Access

Check for updates

When this option is enabled, GIMP will regularly check at start-up if a new version is available. If there is, you will get an alert that you can update. Note that this option requires you to have an internet connection and for GIMP to be allowed access to the internet.

Image Thumbnails

Size of thumbnails

Die Standardbildgröße, die verwendet werden soll, um Miniaturbilder im Datei-Öffnen-Dialog anzuzeigen. Sie wird auch für die eventuelle Nutzung von anderen Programmen gespeichert. Die möglichen Einstellungen sind »Keine Vorschau«, »Normal (128x128)« und »Groß (256x256)«.

Maximale Dateigröße für Vorschaubilder

Wenn eine Bilddatei die hier festgelegte Größe überschreitet, erstellt GIMP für dieses Bild keine Miniaturansicht. Damit können Sie Vorschauen für extrem große Bilder verhindern, die das Programm übermäßig verlangsamen würden.

Dialog

Verwendete Dateien in den zuletzt geöffneten Dokumenten anzeigen

When checked, files you have opened will be saved in the Document history. You can access the list of files with the Document history dialog from the main menu: FileOpen RecentDocument History.